Tagungen und Workshops

»Traditionen des Pathos? W.G. Sebald und die Literatur der Gegenwart« [zus. mit Michael Niehaus, Claudia Öhlschläger, Jürgen Ritte, Karine Winkelvoss], Tagung der Deutschen Sebald Gesellschaft, Sonthofen, 27.-29.10.2022.

»Interpretationsverdunkelung – Über Nichtdeutbarkeit«. Panel beim 27. Deutschen Germanistentag an der Universität Paderborn, 27.09.2022.

»Sebald international. Weite Spuren im Ausgang des Werkes W. G. Sebalds«, Workshop der Deutschen Sebald Gesellschaft, Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 25.4.2022.

»Nebelflecken und das Unbeobachtete. Neue Forschungsansätze zum Werk W. G. Sebalds im 20. Todesjahr«, virtuelle Tagung der Deutschen Sebald Gesellschaft, 4./5.6.2021.

»Sebalds Bilder. (Un)Sichtbares im Werk W. G. Sebalds«, virtueller Workshop der Deutschen Sebald Gesellschaft, 26.4.2021.

»Schreiben über den See. Texte, Paare, Korrespondenzen« [zus. mit Jürgen Thaler], Workshop am Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek, Bregenz, 11./12.3.2020.

Eine Auswahl der Tagungsergebnisse ist erschienen im Jahrbuch des Franz-Michael-Felder-Archivs 2020.

»Jenseits-Zeit & Geistes Reich«, Panel beim 26. Deutschen Germanistentag an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 25.09.2019.

»Something weird …« – Eine Tendenz der Gegenwartsliteratur [zus. mit Francesca Goll], Workshop am Institut für Deutsche Philologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, 12.09.2019.

Als Beitrag beim Workshop vorgetragen: Leonhard Hieronymi, Materialien zur Kritik Jodie Fosters.

Zur Zukunft der Germanistik. Studentische Tagung [organisiert gemeinsam mit der Fachschaft Germanistik], Ludwig-Maximilians-Universität München, 18./19.1.2019.

Europa im Umbruch. Europa in Literatur und Film der Gegenwart [zus. mit Michaela Nicole Raß], Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 13./14.12.2018.

Tagungsbericht von Laura Laabs und Patryk Maciejewski. (PDF)

Die literarische Provinz. Das Allgäu und die Literatur, AllgäuSternHotel Sonthofen, 23.-25.11.2018.

Tagungsbericht von Martin Ingenfeld, in: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge 29 (2019), 3, S. 622-625.

Mystisches Schwabing. Das Werk der Münchner Kosmiker im Kontext, Ludwig-Maximilians-Universität München, 10./11.09.2018.

Bericht von Simon Strauß, »Kreis ohne Kleister. Eher Koalition als Kirche: Eine Münchner Tagung erörtert die literarisch-spiritistischen Kosmiker um Alfred Schuler und Ludwig Klages als Phänomen der Mode einer Zeit, die sich selbst bekämpfte«, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.09.2018 (vgl. auch die Online-Fassung auf FAZ.net unter abweichendem Titel).

Eleganz und Eigensinn. Tagung zum Werk von Hans Pleschinski [zus. mit Laura Schütz], Monacensia im Hildebrandhaus, München, 15.06.2018.

Bericht von Antje Weber, »Über Feste nur das Beste. Eine Tagung in der Monacensia würdigt das opulente Werk des Schriftstellers Hans Pleschinski«, in: Süddeutsche Zeitung, Ausgabe München, 19.06.2018 (vgl. auch die Online-Fassung auf SZ.de).

Tagungsbericht von Marlena Simmet, »Es lebe die Festlichkeit!«, in: Literaturportal Bayern, 22.06.2018.

Sampling, Diskurs, Text. Workshop anlässlich des Erscheinens von Thomas Meineckes Roman »Selbst«, Literaturhaus München, 06.12.2016.

Biographik und Porträts im Werk Martin Mosebachs [zus. mit Günter Blamberger], Tagung am Internationalen Kolleg Morphomata, Universität zu Köln, 30.11.-02.12.2016.

Eine Auswahl der Tagungsbeiträge kann als Audio auf der Webseite des Internationalen Kollegs Morphomata nachgehört werden.

Einsamkeit – Zwischen mir und dem Anderen. Kultur, Film, Literatur [zus. mit Ulrike Schölles], Studierendenkolloquium in der Monacensia, Literaturarchiv der Landeshauptstadt München, 04./05.11.2009.